Mach jetzt den Magic Ticket-Internetführerausweis

Mit Hilfe von Ticki surfst du im Internet so sicher wie du mit der SBB reist. Beantworte folgende Fragen richtig, damit du in Zukunft weisst, wie du mit den Gefahren im Internet umgehst.

Jetzt Anmelden!

Mein Tipp: Fremden verrätst du auch nicht deinen Namen, oder?

Du meldest dich in einem neuen Chat an. Und dein Chatname ist?

Mein Tipp: Eltern fragen ist nie verkehrt.

Ein Nutzer mit dem Namen «Honigblume» will mit dir online Freundschaft schliessen, aber du hast noch nie von ihm gehört. Was machst du?

Mein Tipp: Irgendetwas stimmt da nicht. Die Sache ist doch faul.

Das klingt gefährlich: Wenn du dieses Mail nicht an 15 Kollegen weitersendest, dann geht die Welt unter. Stimmt das?

Mein Tipp: Vertrau auf dein Gefühl. Frag lieber deine Eltern.

Ups. Die Website sieht nicht so aus, als ob sie für Kinder ist. Wie reagierst du?

Mein Tipp: Diese Gratis-Games haben oft einen Haken.

Wow. Ein Gratis-Game nur für dich. Probierst du es aus?

Mein Tipp: In einem Anhang könnte ein Virus stecken.

Überraschung. Da kommt ein Mail mit Anhang. Aber was ist drin? Was machst du?

Mein Tipp: Mit so einer Anfrage will einer dein Passwort stehlen.

Hä? Ein Mail mit Passwortbestätigung? Aber du hast doch gar kein Passwort geändert und gar kein neues Passwort angegeben. Was machst du?

Mein Tipp: Cool ist anders, das sagt mir mein Verstand.

Psst. Ein Kollege war auf einer Website, die nichts für Kinder ist. Cool, oder?

Mein Tipp: Benimmst du dich anders, nur weil man dich nicht kennt? Wohl kaum.

Im Internet kann jeder machen, was er will, weil keiner dich kennt. Stimmt das?

Mein Tipp: Im Internet hinterlässt du immer Spuren, auch bei der Internetsuche.

Was ist …? Gleich mal mit einer Suchmaschine checken. Musst du bei der Eingabe etwas beachten?

Mein Tipp: Lass dir auch im Internet nichts gefallen. Hol dir Elternverstärkung.

«Ich mach dich fertig!» Wenn dir das jemand per Message schreibt und kein Ende findet, was machst du?